Tipps für den Alltag

  • Bewegung; leider müssen wir immer wieder feststellen, dass häufig ein Mangel an Bewegung besteht. Stattdessen stehen „Indoor-Aktivitäten“ hoch im Kurs. Unser Körper braucht aus unterschiedlichsten Gründen viel Bewegung.
  • Flüssigkeitshaushalt; Wasser ist für den Magen-Darm-Trakt (Darmflora, Darmschleimhaut) äußerst wichtig. Aber auch unglaublich viele Prozesse im Körper benötigen viel Wasser. Eine erwachsene Person sollte täglich +/- 2 Liter kohlensäurefreies Wasser trinken.
  • Ausgewogene und regelmäßige Nahrungsaufnahme: Milch oder Milchprodukte, Geschmacksverstärker, Gluten oder Rohkost, Salat oder Obst im Übermaß am Abend sind häufig Auslöser für Verdauungsprobleme und Unwohlsein und weiteres.
  • Stress; wir benötigen ein ausgewogenes Maß an Aktivität und Ruhe. Dazu gehört auch Stress in Maßen. Unkontrolliertes Fernsehen, besonders bei Kindern, sehr lange Gameboy- oder PC-Aktivitäten wirken sich ungut aus. Kurz: „Die Dosis macht das Gift“. Dies gilt gerade auch für Schule und Ausbildung. Hier kann die Bewegung (Sport) auch ein gutes Ventil sein.
  • Ruhe und Schlaf; „Ruhe heilt“! Wichtig ist eine Grundrhythmik, damit der Mensch in einer Ausgeglichenheit leben kann.